Oneness-Heart-Tears and Smiles

Weltweite humanitäre Hilfe

Oneness-Heart-Tears and Smiles Logo

Das Oneness-Heart-Tears and Smiles-Programm („Einsseins-Herzens-Tränen und -Lächeln“) wurde 1991 von Sri Chinmoy gegründet. Es unterstützt humanitäre Hilfsdienste in verschiedenen Ländern der Welt. Die Organisation besteht ausschließlich aus Ehrenamtlichen mit Vertretern aus den Sri Chinmoy Centres in den USA, Europa, Japan, Australien und Neuseeland.

1991 bat das Research Institute of Paediatric Haematology in Moskau um Hilfe für leukämiekranke Kinder, woraufhin von 1991 bis 1998 fortlaufend humanitäre Hilfsgüter von Europa und den USA nach Russland flossen. Von 1998 bis 2000 wurden Ladungen in andere Länder geschickt, darunter Indien, Indonesien, die Kyrgyz Republik und die Marshall-Inseln, und 2000 wurde eine Containerladung mit Kleidung und Haushaltsgeräten nach Mosambik gesendet, für die dortigen Flutopfer.

Oneness-Heart-Tears and Smiles in Südafrika

Sri Chinmoy Centres aus über 20 Ländern haben schon Pharmazeutika, medizinische und chirurgische Versorgungsgüter, Nahrung, Kleidung und mehr nach Angola gesendet, das laut UNICEF der schwierigste Ort ist für Kinder um aufzuwachsen.

Diverse weitere Ladungen von Hilfsgütern wurden inzwischen an Organisationen in anderen Ländern gesendet und es wurde ein fortlaufender Aufruf für die Spende humanitärer Hilfsgüter gestartet.

Sehen Sie weitere Fotos und besuchen Sie auch die eigene Website von Oneness-Heart-Tears and Smiles.