Wissenschaft und Spiritualität

Die wissenschaftlichen und spirituellen Errungenschaften des Menschen sind das bewusste Inspirations-Licht und die bewusste Strebsamkeits-Kraft des göttlichen Dranges nach zwei Zielen: sich der zahllosen Bedürfnisse und unendlichen Fähigkeiten des Körpers bewusst zu werden und die sich selbst übersteigende Jenseits-Schau der Seele hier auf der Erde, im Herzen und in der Unmittelbarkeit von heute zu manifestieren.

Wissenschaft ist jenes kostbare Gut auf Erden, das von einer glühenden Einbildungskraft vorwärts gestoßen und von seiner eigenen wachsenden Erfahrung vorwärts gezogen wird. Spiritualität ist jenes kostbare Gut auf Erden, das vom erfüllenden Streben nach innen getragen und später zum Vorschein gebracht wird, wo es mit Gott, dem Erfahrungsfeld, mit Gott, der Erfahrung und mit Gott, dem Erfahrenden bewusst eins werden kann.

In unserer Zeit haben wir die Wissenschaft sehr schnell fortschreiten sehen, währenddem sich das menschliche Glück in alarmierendem Grade zurückgebildet hat. Die Welt von heute sieht die Spiritualität als eine flackernde Kerzenflamme, aber die Welt von morgen wird vom Licht der Spiritualität überflutet werden.

Die Wissenschaft beschäftigt sich gegenwärtig vor allem mit der materiellen Welt. Was ist die materielle Welt? Es ist die Welt, die nicht an die Möglichkeit und an die Unvermeidlichkeit eines göttlichen Lebens glaubt. Die Spiritualität beschäftigt sich gegenwärtig vor allem mit der inneren Welt. Was ist die innere Welt? Die innere Welt ist die Welt, die sieht, dass heute die Möglichkeit eines göttlichen Lebens auf der Erde zweifellos irreal ist; aber morgen wird es möglich, über morgen praktizierbar und tags darauf unvermeidlich sein.

Die Wissenschaft hat die Fähigkeit, der Menschheit die volle Entwicklung des mentalen Lebens zu zeigen. Die Spiritualität hat die Fähigkeit, der Menschheit das supramentale Leben, die Möglichkeit und die Unvermeidlichkeit des Lebens jenseits des Verstandes zu zeigen.

Der äußere Fortschritt und die Entdeckung der Welt folgen den fruchtbaren Vorstellungen in der Welt der Wissenschaft auf dem Fuß. Der innere Fortschritt und die Selbstentdeckung folgen voller Freude dem seelenvollen Streben im Leben der inneren Welt, der Welt der Spiritualität.

Die Wissenschaft und das moderne Leben sind sichtlich aufeinander angewiesen. Das moderne Leben ist das Auge, die Wissenschaft ist die Sehkraft. Die Spiritualität und das zukünftige Leben der Menschheit werden ebenfalls aufeinander angewiesen sein. Das zukünftige Leben der Menschheit wird das voll erweckte Bewusstsein und die Spiritualität seine führende und erfüllende Seele sein. Die Wissenschaft ist zu einer Kunst geworden, und diese Kunst muss nun neben allen anderen Künsten stehen. In der modernen Welt kann ohne die Mithilfe der Wissenschaft keine Kunst ihren vollsten Ausdruck erlangen. Spiritualität ist die erhabene Kunst der Verwandlung unserer Natur. Gott, der erhabene Künstler, benützt die Spiritualität, um der Welt auf göttliche Weise die im Menschen verkörperte göttliche Wirklichkeit und ihn übersteigende Wahrheit zu enthüllen.

Um seine praktischen Bedürfnisse zu befriedigen, schreit der Mensch bitter nach der Wissenschaft. Um seine persönlichen inneren Bedürfnisse zu befriedigen, schreit der Mensch hilflos nach der Spiritualität.

Die düstere Verzweiflung unbarmherziger Zerstörung und die beispiellose Ekstase äußerer menschlicher Erfüllung haben einen gemeinsamen Freund: die Wissenschaft. Die hoffnungsvollste Gewissheit einer neuen und reinen Schöpfung und die lebensspendende, lebensnährende, lebensverwandelnde und lebenserfüllende Wonne der inneren und göttlichen Erfüllung haben einen gemeinsamen Freund: die Spiritualität.

Wissenschaft und Spiritualität müssen sich vereinigen. Sie brauchen einander gegenseitig. Ohne das eine ist das andere unvollständig, fast sinnlos. Zusammen sind sie nicht nur in höchstem Maße vollständig, sondern auch göttlich sinnvoll. Die Wissenschaft ist Gottes Körper. Die Spiritualität ist Gottes Seele. Die Wissenschaft ist auch Gott, der Körper. Die Spiritualität ist auch Gott, die Seele. Gott der Körper braucht Gott die Seele, um sich selbst, Seine Individualität, zu verwirklichen. Gott die Seele braucht Gott den Körper, um sich selbst, Seine Persönlichkeit, zu erfüllen.