Gott, Wahrheit und Liebe

Weil ich die Menschheit liebe, liebt Gott mich. Weil ich Gott liebe, liebt die Wahrheit mich. Weil ich die Wahrheit liebe, liebe ich wirklich und wahrhaftig mich selbst.

Warum sollte Gott mich lieben? Gott liebt mich, weil ich die Menschheit liebe. Gott liebt mich, weil ich Seine ganze Schöpfung liebe. Ich weiß und fühle, dass Gott nie von Seiner Schöpfung getrennt werden kann. Schöpfer und Schöpfung sind eins, untrennbar eins. Es gefällt dem Schöpfer und erfüllt Ihn, wenn wir Seine Schöpfung bewundern. Wenn wir selbst etwas erschaffen, etwas produzieren oder etwas bauen, so bemerken die Leute unsere Leistung und bewundern sie. Uns gefällt das, weil wir das Werk vollbracht haben. Mit dem Universum, das Gottes Schöpfung ist, verhält es sich gleich. Wenn wir das Universum lieben, lieben wir gleichzeitig Gott den Schöpfer und Gott die Schöpfung; und sowohl der Schöpfer wie die Schöpfung werden mit uns zufrieden sein.

Weil ich Gott liebe, liebt die Wahrheit mich. Die Wahrheit hat kein Dasein ohne Gott. Gott ist der eigentliche Atem der Wahrheit. Wahrheit und Gott sind eins, unteilbar eins. Auf der einen Seite ist Wahrheit ein anderer Name für Gott. Auf der anderen Seite kann die Wahrheit nicht ohne Gott existieren, während Gott die Wahrheit – irdische und himmlische Wahrheit, erdgebundene und himmelwärts strebende Wahrheit – jeden Augenblick über sie selbst hinaustragen kann. Sogar seine eigene, sich selbst transzendierende Wahrheit kann Gott nach Belieben überschreiten. Obwohl wir sicher sagen können, dass Gott und die Wahrheit eins sind, hat Gott die Macht, alle Wahrheiten, auch die Wahrheit selbst, zu transzendieren. Darum ist die Wahrheit ohne Gott hilflos. Aber wenn wir Gott lieben, liebt die Wahrheit uns, weil die Wahrheit unmittelbar von unserer strebenden Seele genährt wird. Im Inneren Gottes ist das Dasein der Wahrheit. Wenn wir Gott würdigen, wird die Wahrheit genährt und gestärkt. Und die Wahrheit fühlt richtig, dass ihre einzigartige Botschaft an die Welt nur dann verbreitet werden kann, wenn wir ihren Besitzer, Gott, aufrichtig lieben.

Weil ich die Wahrheit liebe, liebe ich mich selbst. Ein Mensch ist der Ausdruck der Wahrheit, Er ist nicht ein Ausdruck von Unwissenheit, Falschheit, Dunkelheit und Tod. Nein, er ist die Verkörperung, die Verwirklichung und der Ausdruck der Wahrheit – der niederen Wahrheit, der höheren Wahrheit und der höchsten Wahrheit. Jeden Augenblick überfließt die göttliche Wahrheit ihre Grenzen in uns. Wir sehen, fühlen und verwirklichen dies, wenn wir das innere Leben, das Leben der Seele leben.

Weil ich die Wahrheit liebe, liebe ich mich selbst wirklich und wahrlich. Mein Dasein und meine Wahrheit sind Vorder- und Rückseite derselben Münze. Die Münze selbst ist mein inneres Wesen oder meine Seele, der Vertreter des Höchsten hier auf der Erde.

Ich liebe mich selbst. Was liebe ich an mir? Nicht meinen Körper. Wenn ich meinen Körper um des Körpers willen liebe, werde ich morgen frustriert sein, denn es gibt Millionen von Menschen auf der Erde, die schöner sind als ich. Ich werde mich natürlich jämmerlich fühlen. Wenn ich meinen physischen Verstand um des Verstandes willen liebe, werde ich morgen Millionen von intellektuellen Riesen vor mir sehen, und meine intellektuellen Fähigkeiten werden zur Bedeutungslosigkeit verblassen. Wenn ich meine vitale Dynamik um der vitalen Dynamik willen liebe, dann werde ich sehen, dass es Millionen von Menschen gibt, die förmlich von Dynamik überschwemmt sind. Auch wenn ich sonst irgendetwas von mir um seinetwillen liebe, liefere ich mich der Frustration aus. Ich werde mich um meinen eigenen göttlichen Lebenssinn bringen. Aber wenn ich mich selbst darum liebe, weil sich Gott durch diesen Körper, diese Lebenskraft des Körpers, diesen Verstand und dieses Herz ausdrückt, dann sehe ich, dass ich in der ganzen Geschichte des Universums einzigartig und unvergleichlich bin, weil Gott keinen weiteren Chinmoy mit denselben Fähigkeiten, demselben Verständnis und denselben Erfahrungen erschaffen wird.

Jeder Einzelne kann sich selbst einfach darum lieben, weil er ein direkter Kanal des Göttlichen ist. Gott will sich in jedem Einzelnen auf eine einzigartige Weise ausdrücken. Wenn wir uns bewusst und vollständig mit Gott vereinen, erfüllen wir nicht nur Ihn, sondern auch uns selbst. Wenn ich sage, ich liebe mich wirklich und wahrhaftig, weil ich die Wahrheit liebe, so bedeutet das, dass ich bewusst fühle, dass die Wahrheit ununterbrochen in mir, mit mir und für mich atmet.

Mein irdischer Atem ist die lebende Wirklichkeit der Wahrheit. Ich liebe und verehre mich jeden Augenblick – nicht wegen meines gesunden Körpers, meiner dynamischen Lebenskraft, meines brillanten Verstandes und reinen Herzens – sondern weil Gott in mir ist, weil Gott mich benutzt und weil Gott sich in mir und durch mich erfüllt. Dies ist der alleinige Grund, weshalb ich meinen Körper, meine Lebenskraft, meinen Verstand und mein Herz liebe und lieben muss. Jeder Mensch muss von dieser erhabenen Wahrheit durchtränkt werden. Er sollte bewusst fühlen, dass sein Leben auf der Erde die äußere Manifestation des inneren Atems von Gott selbst ist.

Oh erhabener Herr, ich bin Deine glühende Gnade.
Ich bin Dein goldener Pflug.

Ich bin der Flugdrachen Deiner Schau.