Wünsche

Könnten Sie uns bitte etwas über unsere Wünsche sagen?

Sri Chinmoy: Wünsche sind Versuchungen. Werden Versuchungen genährt, verhungert wahres Glück. Strebsamkeit ist das Erwachen der Seele. Das Erwachen der Seele ist die Geburtsstunde überirdischer Glückseligkeit. Ausschließlich durch hohe, höhere und höchste Strebsamkeit kann man sich aller Versuchungen, der wahrgenommenen wie der nicht wahrgenommenen, der bereits vorhandenen wie der nicht vorhandenen, entledigen. Versuchung ist eine universale Krankheit. Für einen Menschen ohne Strebsamkeit ist Versuchung typischerweise unwiderstehlich. Ein wahrer Sucher aber fühlt und weiß, dass er der Versuchung widerstehen kann und dass es die Umgestaltung ist, die für ihn unwiderstehlich ist, nämlich die Umgestaltung seiner physischen Natur, ja seines gesamten Bewusstseins. Natürlich ist diese Umgestaltung auch etwas, dem er nicht widerstehen will. Im Gegenteil: Für diese Umgestaltung lebt er auf Erden.


Wie kann ich mich von meinen physischen Wünschen lösen?

Sri Chinmoy: Da Sie das spirituelle Leben akzeptiert haben, haben Sie sich zuallererst zu fragen, ob Ihre Wünsche Sie erfüllen oder auch nur zufrieden stellen oder ob sie das nicht tun. In Ihrem inneren Wesen spüren Sie wohl, dass sie Sie weder zufrieden stellen noch gar erfüllen. Bevor Sie den eigentlichen Wunsch verspüren, haben Sie das Objekt oder die Frucht Ihres Wunsches im Kopf und Sie glauben, sobald Sie das Objekt erhalten haben, würden Sie glücklich. Leider ist das, was Sie schließlich erhalten, Enttäuschung. Sobald Sie mit Ihrem Verstand zu Ihren physischen oder vitalen Wünschen vordringen, haben Sie sich darin verfangen. Sie landen geradewegs in den Klauen eines Tigers, der Sie verschlingt. Wenn Sie sich auf einen Wunsch konzentrieren, können Sie im Innern fühlen, dass Sie darin schon zu Anfang kein Licht finden, am Ende kein Licht finden und auch zwischendrin kein Licht finden. Von Anfang bis Ende finden Sie nur Finsternis – und Finsternis bedeutet die Abwesenheit göttlicher Zufriedenheit. Wenn Sie imstande sind, dieses Ergebnis vorwegzunehmen, bevor Sie den Wunsch eigentlich hegen, dann fällt es Ihnen leicht, Ihr Leben von Ihren Wünschen abzuwenden.
Denken Sie nicht an Ihre physischen Wünsche, denken Sie lieber an Ihre Strebsamkeit. Wenn Sie mit zielgerichteter Entschlossenheit vorwärts laufen, verblassen Ihre Begrenzungen und Wünsche aus Ihrem Leben. Strebsamkeit ist die einzige Antwort.


Weitere Antworten Sri Chinmoys auf Fragen zum Thema Wünsche und Begierden finden Sie auf der Website Die Weisheit Sri Chinmoys.