Wiedergeburt

Sie sagen, dass wir uns alle entwickeln und Fortschritt machen. Aber wo hat dieser ganze Vorgang angefangen? Gab es einen Anfang?

Sri Chinmoy: Wir sind von Gottes Glückseligkeit aus in das Sein eingetreten. Als wir in die Schöpfung eintraten, entwickelten wir uns, indem wir die niederen Stadien durchliefen: das mineralische Leben, das pflanzliche Leben, das tierische Leben. Obwohl wir nun ins menschliche Leben eingetreten sind, sind wir immer noch halb Tier. Es gibt einige, die andere töten oder verletzen wollen und alle möglichen tierischen und zerstörerischen Tendenzen an den Tag legen.
Aber im Falle eines spirituell Strebenden ist es etwas anders. Er versucht, seine niedere Natur zu transzendieren und strebt danach, seiner göttlichen Natur bewusst zu werden und in ihr zu leben, wo er Friede, Freude und Liebe erfährt.


Warum glauben Sie an Wiedergeburt? Ich weiß sehr wohl, dass ich zu Gott gehen werde, wenn ich sterbe. Und das war’s.

Sri Chinmoy: Mein Freund, genau so wie Sie zu Gott gehen werden, wenn Sie den Körper verlassen, werde ich dies tun. Lassen Sie uns weise sein. Unsere Angelegenheit ist es, zu Gott zu gehen; es ist Gottes Angelegenheit, ob er Sie im Himmel behält und mich zur Erde zurückschickt, oder umgekehrt. Das Beste für uns ist es, uns Gott zu überantworten und Ihn uns auf seine eigene Weise erfüllen zu lassen. Nachdem wir all unsere vorgefassten Vorstellungen in Bezug auf das Vorhandensein oder Nicht-Vorhandensein der Wiedergeburt beiseite gelegt haben, lassen Sie uns das einzig Wichtige tun: Eins zu sein mit Seinem Willen und Bewusstsein.


Wenn die Seele sich reinkarniert, wird sie dann gezwungen, dies zu tun oder hat die Seele das Privileg, diese Entscheidung selbst zu fällen?

Sri Chinmoy: Wenn die Seele den Körper verlässt, geht sie allmählich zurück in ihren eigenen Bereich, nachdem sie die physischen, vitalen, mentalen und psychischen Hüllen verlassen hat. Niemand kann die Seele zwingen, sich zu reinkarnieren, außer der Supreme. Der Supreme hat die Macht, die Seele zu zwingen, doch er tut dies nicht. Der Supreme zwingt niemanden zu irgendetwas. Die Seele besitzt einen inneren Drang, das Göttliche hier auf der Erde zu erfüllen. Einige Seelen möchten ein paar Jahre Pause machen, sagen wir zehn, zwanzig, vierzig oder sechzig Jahre lang, während andere, die nicht entwickelt und voller irdischer Begierden sind, die sich ihre unzähligen unerfüllten Wünsche erfüllen wollen, schneller in die physische Welt zurückkehren. Ganz sicher werden sie hier auf der Erde nichts Spirituelles verwirklichen Sie kommen nur deshalb in die Welt der Manifestation zurück, um sich ihre unzähligen menschlichen Wünsche zu erfüllen.


Wie lange müssen wir fortfahren, uns zu reinkarnieren?

Sri Chinmoy: Wenn jemand strebt, beschleunigt er seine Verwirklichung. Ansonsten braucht ein gewöhnlicher Mensch hunderte und aberhunderte von Inkarnationen, bevor sich die eigentliche Verwirklichung ereignet. Strebende, die bewusst den Pfad der Spiritualität einschlagen und versuchen, sich selbst zu disziplinieren, werden auf Grund ihres inneren Flehens ihre Verwirklichung natürlich früher erlangen als jene, die noch schlafen und sich des inneren Lebens noch nicht bewusst sind.


Weitere Antworten Sri Chinmoys auf Fragen zum Thema Wiedergeburt finden Sie auf der Website Die Weisheit Sri Chinmoys.