Wahl

Sie sagen, man habe die eine grundlegende Wahl im Leben zu treffen – worin besteht diese Wahl?

Sri Chinmoy: Es liegt an Ihnen, ob Sie sich selbst als körperliches oder als seelisches Wesen sehen. Wenn Sie sich selbst als körperliches Wesen sehen und nicht strebsam sind, dann sind Sie im spirituellen Sinne bereits tot. Sehen Sie sich selbst jedoch als seelisches Wesen, so bedeutet dies, dass Sie bereits eine innere Verbindung zu Gott aufgebaut haben.


Worauf soll man achten, wenn man sich einen spirituellen Meister aussucht?

Sri Chinmoy: Sie bedürfen innerer Anleitung und äußerer Zuversicht; Sie brauchen jemanden, der Sie leitet und Sie ständig ermutigt, inspiriert und Sie strebsam macht, so dass Sie, dem höchsten inneren Ruf Ihrer Seele folgend, vorwärts schreiten können. Erhalten Sie sich Ihren inständigen inneren Ruf nach einem Lehrer! So finden Sie ihn morgen oder in ein paar Tagen. Sie sollten keine Gelegenheit auslassen, spirituelle Meister aufzusuchen, wenn diese Reden halten oder Meditationen geben. Wer auch immer Ihnen innere Freude und Zufriedenheit schenkt, ist Ihr Lehrer.


Wollen Sie damit sagen, dass Freude der entscheidende Faktor bei der Wahl eines Gurus oder Meisters sei?

Sri Chinmoy: Der Guru, der Ihnen grenzenlose Freude schenkt, ist Ihr Meister. Angenommen, vier Personen laufen die Straße entlang und Sie beobachten alle vier. Eine von ihnen zieht Ihre Aufmerksamkeit unmittelbar auf sich und doch wissen Sie nicht, warum. Zwar sind die anderen auch da, aber Ihre Seele ist einer Person besonders zugeneigt. Ähnlich verhält es sich, wenn Sie zu einem spirituellen Meister gehen: Wenn Sie auf ihn schauen, mögen Sie spüren, er sei jemand, den Sie schon kennen. Sie spüren vielleicht, dass Ihnen etwas in Ihrem Inneren sagt: „Diesen Menschen kenne ich.“


Weitere Antworten Sri Chinmoys auf Fragen zum Thema Wahl des Meisters finden Sie auf der Website Die Weisheit Sri Chinmoys.