Stille

Was versteht man unter „Fragen und Antworten in der Welt der Stille“?

Sri Chinmoy: Es besuchte einmal ein Sucher namens Bijoykrishna den spirituellen Meister Ramdas Kathiya Baba, während dieser eine Versammlung abhielt. Ramdas Kathiya Babas Schüler stellten ihrem Meister Fragen, doch Bijoykrishna blieb still. Als er sich anschickte fortzugehen, fragten ihn Ramdas Kathiya Babas Schüler: „Du bist den ganzen Weg von einem weit entfernten Dorf gekommen, um deinen Meister zu treffen. Gibt es nichts, was du ihn fragen willst?“
Bijoykrishna entgegnete: „Ich habe ihm bereits viele, viele Fragen gestellt. Er hat all meine Fragen innerlich beantwortet.“
Ramdas lächelte und sagte: „Es ist vollkommen wahr.“
Wenn Stille eine Frage stellt und Stille antwortet, ist sowohl die Frage als auch die Antwort kraftvoll, denn die Frage und die Antwort beginnen ihre Reise im Stille-Herzen und beenden ihre Reise im Stille-Herzen. Wenn die Frage und die Antwort nicht der Welt der Stille entstammen, will der Verstand der Frage und der Antwort etwas hinzufügen. Was der Verstand hinzufügt, ist nur eine entmutigende Existenz-Wirklichkeit voller Zweifel und Zögern. Wenn der Verstand beteiligt ist, ist die Wirklichkeitserfahrung nicht spontan und kann es auch nicht sein; deshalb ist sie der Wirklichkeitserfahrung, die im Herzen, mit dem Herzen und für das Herz lebt, unendlich unterlegen. Im Herzen herrscht immer und überall Spontaneität.


Weitere Antworten Sri Chinmoys auf Fragen zum Thema Stille finden Sie auf der Website Die Weisheit Sri Chinmoys.