Japa

Was ist Japa?

Sri Chinmoy: Japa ist das Wiederholen eines Mantras. Wenn Sie Reinheit wollen, dann wiederholen Sie den Namen Gottes heute fünfhundert mal. Erhöhen Sie dann Tag für Tag die Anzahl um einhundert. Das heißt morgen wiederholen Sie den Namen Gottes sechshundert mal und am darauf folgenden Tag siebenhundert mal. Nach einer Woche wiederholen Sie den Namen Gottes zwölfhundert mal. Von diesem Tag an reduzieren Sie die Anzahl um einhundert pro Tag, bis Sie wieder bei fünfhundert angelangt sind. Führen Sie diese Übung Woche für Woche fort, nur einen Monat lang. Ob Sie Ihren Namen ändern möchten oder nicht, die Welt wird Ihnen einen neuen Namen geben: sie wird Sie Reinheit nennen. Mit Ihrem inneren Ohr werden Sie es hören können. Es wird alle Ihre Vorstellungen übersteigen.
Nichts soll uns beunruhigen. Die Unreinheit unseres Körpers soll uns erinnern an die spontane Reinheit unseres Herzens. Unsere äußeren begrenzten Gedanken sollen uns erinnern an unseren inneren unbegrenzten Willen. Die weitreichenden Unvollkommenheiten unseres Verstandes sollen uns erinnern an die unbegrenzte Vollkommenheit unserer Seele.
Die gegenwärtige Welt ist voller Unreinheit. Reinheit scheint die Währung einer anderen Welt zu sein. Es ist schwer, diese Reinheit zu erlangen, doch einmal erreicht, ist Friede unser, ist Erfolg unser. Gott mag unbekannt sein, doch Er ist nicht unergründbar. Unsere Gebete und Meditationen führen uns zu diesem Unbekannten. Freiheit ist unser Verlangen, doch eigenartigerweise sind wir uns nicht bewusst, dass wir in uns selbst bereits riesige Freiheit besitzen.