Heilige

Wenn ein Mensch sein Bewusstsein soweit transformieren kann, dass er in der Lage ist, sich mit dem Universellen Bewusstsein zu identifizieren, dann verdient dieser Mensch gewiss verehrt zu werden. Gleichzeitig gibt es Verrückte, die umhergehen und sich als erhabene Menschen ausgeben. Was sind eigentlich die Unterscheidungsmerkmale zwischen einem Heiligen und einem Verrückten?

Sri Chinmoy: Heilige sind von göttlicher Ekstase berauscht. Große spirituelle Heilige trinken Nektar und Ambrosia, wenn sie ihre spirituelle Vollkommenheit erreichen. Sie leben in einem glückseligen Zustand, in dem sie fühlen, dass die Welt selbst den spirituellen Ozean der Seligkeit enthält. Einige von ihnen versuchen, diese höchste Glückseligkeit, Ananda, von einer sehr hohen Ebene, auf der sie ihn erhalten haben, herabzubringen, und manchmal finden sie, dass das schwierig ist. Wenn sie es als schwierig empfinden, die materielle Welt zu berühren, während sie diese Seligkeit in sich tragen, verlieren sie unter Umständen ihr inneres Gleichgewicht und werden für eine kurze Zeit achtlos gegenüber der physischen Welt. Zu dieser Zeit kann es vorkommen, dass sie nicht in der Lage sind, auf der physischen Ebene normal zu funktionieren. Es könnte zum Beispiel sein, dass ein Sucher seinen Namen vergisst, und andere behaupten dann möglicherweise, dass er sich wie ein Verrückter benehme.
Ein gewöhnlicher Verrückter jedoch ist mental, vital oder physisch in die Irre geleitet. Nie weiß er, was er tun sollte, was er sagen sollte oder wie er sich benehmen sollte. Er hat dauerhaft die Verbindung zwischen der physischen Welt und seiner eigenen Existenz auf der Erde verloren. Wann immer er etwas sagt oder tut, besteht somit keine Harmonie mit dem Universellen Bewusstsein. Das bedeutet, er kann sich nicht in das Universelle Bewusstsein projizieren, in dem wir alle weilen. Wir alle leben im Universellen Bewusstsein, obwohl wir dessen vielleicht nicht gewahr sind. Gleichzeitig verletzen wir nicht die Gesetze des Universellen Bewusstseins. Ein Verrückter ist des Universellen Bewusstseins ebenfalls nicht gewahr, doch zugleich verletzt er – seiner Unwissenheit Tribut zollend - die Gesetze des Universellen Bewusstseins.


Weitere Antworten Sri Chinmoys auf Fragen zum Thema Heilige finden Sie auf der Website Die Weisheit Sri Chinmoys.