Michail Sergejewitsch Gorbatschow

Michail Gorbatschow, Raissa Maximowna Gorbatschowa, Sri Chinmoy
Michail Gorbatschow und Raissa Maximowna bei einem Treffen mit Sri Chinmoy
16. Oktober 1994, New York


Von Präsident Gorbatschow an Sri Chinmoy:

„Ihr liebendes Herz und Ihre tiefe Weisheit sind Gegenstand meiner grenzenlosen Bewunderung.“
3. November 1992 in einem Brief

„Ich hoffe, dass das Neue Jahr sehr erfolgreich sein wird für all die edlen Ideen und Taten, die Sie und ihre Friendenszentren überall auf der Welt verbreiten.“
24. Dezember 1992 in einem Brief

„Über die Jahre hinweg sind die Friedensmeditationen an den Vereinten Nationen, die Sie ins Leben gerufen haben, zu einer starken Kraft geworden und haben der Bewegung für den Frieden, der Erneuerung der Spiritualität und dem Überleben der Menschheit neue Kraft gegeben.“
17. März 1994 in einem Brief

„Es gibt nicht viele Menschen auf der Welt, die sich so aufrichtig den Idealen der Nächstenliebe, des Friedens und der Verständigung gewidmet haben, und die in ihrem Handeln so selbstlos sind. Ihre Taten sind unschätzbar, denn sie können weder in wirtschaftlichen noch in politischen Parametern gemessen werden; sie sind edel und heilen die menschliche Seele.“
27. März 1995 in einem Brief

„Es ist kein Zufall, dass die Vereinten Nationen in ihren Aktivitäten der geistigen und spirituellen Entwicklung des Menschen zunehmend Beachtung schenken, und Sri Chinmoy spielt bei dieser hohen Aufgabe als Leiter des Zentrums für Friedensmeditationen für die ganze Welt eine enorm wichtige Rolle.“
23. Mai 1995 in einem Brief

„Mein Freund, Sie sind für die Vereinten Nationen die Personifikation der Hingabe an deren hohe Ideale.“
18. April 2001 in einem Telefongespräch

„Ihre umfangreichen und bedeutenden Aktivitäten helfen den Menschen, ein besseres Leben in Frieden, Freundschaft und Liebe zu führen. Jeder kennt und schätzt Ihr Wirken an den Vereinten Nationen zutiefst. Sie sind in der Tat mit der ganzen Welt verbunden, und Ihr Wirken besteht darin, friedensstiftende Bemühungen und die spirituelle Entwicklung der Menschheit zu fördern. Welchen Dingen Sie sich auch immer widmen – der Kunst, der Musik, der Dichtung, dem Zeichnen – alles steht im Zeichen des Friedens; des Friedens zwischen den Menschen und des Friedens zwischen den Nationen.“
15. August 2001 in einem Brief


Von Sri Chinmoy an Präsident Gorbatschow –
dem „Generalschlüssel des Weltherzens“:


President Gorbachev:
A man in a million,
A heart in a billion
And
A soul in a trillion.


„Du bist der am meisten geliebte
der wenigen Auserwählten,
der bekränzt wird
von Gott-Vater im Himmel
und Gott-Mutter auf Erden
für Deine in höchstem Maße beispiellosen Beiträge
zur Verwandlung von Gesicht und Schicksal
der leidenden Weltgemeinschaft.“


Freedom-grower, Freedom-giver, Freedom-delight!
The liberator-sun of the world's division-night.
Love-peace-fountain, Mikhail,
Earth and Heaven's oneness-thrill.
Gorbachev, Gorbachev, all-where, the peace-blossom-tree.
The master-key of the global heart, bondage-world free.


Freiheits-Pflanzer, Freiheits-Schenker, Freiheits-Seligkeit!
Die Befreier-Sonne der Welt Teilungs-Nacht.
Liebes-Friedens-Fontäne, Michail,
Der Erde und des Himmels Einsseins-Schauer.
Gorbatschow, Gorbatschow, allüberall der Friedensblüten-Baum.
Der Generalschlüssel des Weltherzens, Knechtschafts-Welt befreit.


„Zwei deutsche Staaten haben
ihre strömenden Tränen
und grellen Ängste
in dein Weite-Einsseins-Herz geleert.“


„Möge heute,
an seinem 70. Geburtstag -
dem 2. März 2001 –
das Herz der ganzen Welt
zutiefst dankbar, süß und seelenergreifend
Präsident Gorbatschow-Dankeslieder
unter seinem mächtigen Lebensbaum singen.“


„Präsident Gorbatschow zu begegnen,
heißt, einen weisheitsüberfluteten Kreis zu betreten
und das Welt-Verwandlungs-Wunder zu umkreisen.“


„Gottes Hände,
lächelnd und zuversichtlich,
gestalten die Welt
durch die Hände
seines geliebten Sohnes,
Michail Gorbatschow.“